Home > Promotion > tagtt – Das online Tagebuch 2.0

tagtt – Das online Tagebuch 2.0

7. Dezember 2009

[Trigami-Anzeige]tagtt_logoJeder kennt das Tagebuch und hatte bestimmt schon mal eine kurze oder lange Begegnung damit. (Nicht jeder ist meiner Meinung nach der Tagebuch – Typ) Doch wie sollte das Tagebuch 2.0 aussehen? Tagtt.com ist ein gemeinsam genutztes Tagebuch oder besser gesagt Zeitzeugen-Archiv aus persönlichen aber auch geschichtlichen Momenten. Neben neuen Momenten können auch sehr alte Ereignisse archiviert werden. Die Grundidee hinter diesem Projekt ist folgende: Vergangene und auch kommende Informationen werden von verschiedenen Personen übersichtlich gegliedert in einem gossen Hauptarchiv gesammelt. Doch wieso ist so ein öffentlich zugängliches Tagebuch wichtig? Diese Frage ist auch recht leicht zu beantworten: Geschichtsbücher lehren nur Fakten aber Zeitzeugen haben eine unglaubliche Bedeutung. Ohne Zeitzeugen würden wir nie von den Emotionen der historischen Momente erfahren. Außerdem werden in Geschichtebücher lokale Ereignisse kaum oder nie erwähnt. Leider ist es aber auch so, dass je weiter diese Ereignisse zurückliegen, desto geringer wird die Zahl derer, die etwas zu berichten hätten.

Zeitzeugen Berichte sind bei Tagtt.com sehr beliebt, da diese somit für immer konserviert werden und auch spätere Generationen einblicke in die “alte Zeit” gewähren. Hier kann man persönliche Eindrücke und Momente niederschreiben. Und in diesem Portal muss man nicht Umbedingt nur von großen historischen Ereignissen berichten sondern man kann auch über die Familienfeier oder den tollen Geburtstag des Bruders berichten. Natürlich kann man auch wählen ob diese Einträge für die Öffentlichkeit zugänglich sind oder ob sie für einen selbst bestimmt sein sollen. Wenn man dieses Archiv im Moment beobachtet, dann findet man eine schon jetzt sehr große und ständig wachsende Datenbank, vollgestopft mit Wissen, Emotionen und Erfahrungen die noch ein enormes Potential besitzt. Viele Benutzer haben schon Einträge verfasst. Es hat sich beispielweise eine Michael Jackson-Gruppe formiert. Hier kann man nachlesen und auch selbst berichten wie man den Tod des King of Pop erlebt hat. Selbstverständlich ist die Registrierung auf diesem Portal vollkommen kostenlos. Man geht bei der Anmeldung kein Risiko ein, da man nicht viele Daten angeben muss und außerdem kann man sein Profil auch wieder löschen, wenn man das interesse an diesem Projekt verliert.

Ich persönlich werde mit großem interesse den weiteren Verlauf dieses Projekts verfolgen, da ich diese Idee wirklich gut und interessant finde.

tagtt_screenshot_klein(1)

Share

Kommentare sind geschlossen