Home > Internet > Yahoo setzt nun auch auf Echtzeitsuche!

Yahoo setzt nun auch auf Echtzeitsuche!

14. Dezember 2009

Nachdem es Google und Bing! vorgemacht haben, hat nun Yahoo auch den Schritt in die Echtzeitsuche gewagt. Um genau zu sein werden Twitter Nachrichten sog. Tweets bei allen 3 Suchmaschinen in “Echtzeit” angezeigt. Dennoch hat sich Yahoo ein paar Stolpersteine in den Weg gelegt: Bei Google wird “Firehorse”, ein Daten-Feed von Twitter verwendet um die Nachrichten möglichst schnell zu indexieren und zu veröffentlichen. Somit sind alle Tweets fast auf die Sekunde genau über Google findbar. Yahoo hingegen verwendet die öffentliche API von Twitter. Diese ist leider nicht so schnell und deswegen sind alle Tweets erst ab ca. 15 Minuten bei Yahoo indexiert und abrufbar. Desweiteren müssen Yahoo Benutzer die Suchergebnisse manuell aktualisieren und die Echzeitsuche von Google aktualisiert sich automatisch.
Ich persönlich bin froh, dass nun ein großeres Augenmerk der Echtzeitsuche geschenkt wird von allen Suchmaschinen. Das Internet lebt schließlich von schnellen Veränderungen und alle Nachrichten und Neuigkeiten stehen bestimmt zu erst im Internet. Dennoch geht wieder einmal ein Punkt an Google.

Mehr Infos bei ZDNet: Yahoo zeigt ab sofort Twitter-Feeds “in Echtzeit” an

Share

Kommentare sind geschlossen