Home > Internet > “Panic Button” für Kinderschutz in Facebook

“Panic Button” für Kinderschutz in Facebook

12. Juli 2010

Britische Kinder werden es in Zukunft einfacher haben sich vor den Gefahren des Sozialen Netzwerks Facebook zu schützen. Facebook kündigte einen “panic button” an, welcher, wenn er gedrückt wird, Bericht beim britischen Ceop (Child Exploitation and Online Protection Centre) und Facebook erstattet. Ceop ist eine Strafverfolgungsbehörde mit dem Auftrag Sexualstraftäter im Internet aufzuspüren. Einen sogenannten “panic button” gab es schon in einigen Netzwerken und Facebook hat sich bislang geweigert diesen einzubauen, da es auf seine eigenen Sicherheitsmechanismen verwies.

Natürlich ist ein solcher “panic button” ein guter Schritt nach vorne und damit wird natürlich auch ein Zeichen gegen Sexalstraftäter gesetzt aber er schafft bestimmt das Problem nicht aus der Welt.

Share

Kommentare sind geschlossen